#solidaritywithoutborders

Solidarität ohne Grenzen!

Spende jetzt für unseren gemeinsamen Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen an den EU-Außengrenzen!

Blindspots ist ein gemeinnütziger Verein, der Menschen in humanitären und politischen Krisengebieten, direkt und solidarisch unterstützt. Wir dokumentieren Diskriminierung und systematische Gewalt, um auf  Menschenrechtsverletzungen aufmerksam zu machen und politischen Druck zu erzeugen.

Wir stehen im direkten Kontakt mit betroffenen Personen, arbeiten eng  mit lokalen und internationalen Organisationen zusammen und und streben die enge Einbindung der lokalen Bevölkerung in unsere Projekte an.

Mit unserer Arbeit an den EU-Außengrenzen wollen wir die Lebensbedingungen von Menschen verbessern, sie in der Deckung ihrer Grundbedürfnisse unterstützen und ihre Sicherheit und Autonomie erhöhen.

Durch Öffentlichkeitsarbeit wollen wir Aufmerksamkeit für jene Orte humanitärer und politischer Krisen schaffen. Auf unserem Blog und auf unseren Social-Media Kanälen berichten wir regelmäßig über die Lage vor Ort und über aktuelle Entwicklungen. Mit Workshops, Vorträgen und mit Redebeiträgen in Deutschland leisten wir aktiv einen Beitrag zur politischen Bildung.

Wir fordern Bewegungsfreiheit für alle, sichere Fluchtwege aus Kriegsgebieten und für Verfolgte und ein sofortiges Ende aller Formen von Gewalt und Ungerechtigkeit durch das EU-Grenzregime.

"Wir befinden uns im Prozess der Namensänderung,
damit dieser keine ableistisch Sprach reproduziert."

(angestrebt bis Ende 2024)

Blindspots Podcast

Newsletter
abonnieren

Pushbacks an der deutsch-österreichischen Grenze?

“They were taken to a ‘police station’. Despite expressing the intention to seek asylum, the respondent was ‘brought to a holding cell’ where five other individuals were also detained. He

Frauen* und Queers auf der Flucht

Gender- und Sexualtätsbezogene Fluchtursachen und besondere Herausforderungen für Frauen* und Queers während der Flucht in die EU, sowie nach ihrem Ankommen in Deutschland: Das ist das Thema der neuen Staffel

Es gibt keine Migrationskrise

Migration ist ein essenzieller Bestandteil der menschlichen Geschichte. Anstatt dies anzuerkennen, werden Schutzsuchende von EU-Politiker:innen für ihren Machterhalt instrumentalisiert. Dieser Artikel wurde vorab im Migazin veröffentlicht. „Flüchtlingskrise“, „Flüchtlingswelle“, „Flüchtlingsströme“. Diese

Solidarität
endet nicht
an grenzen